Spitzmaulnashörner haben einen kleinen Grund zur Freude

Als ich mit 16 in den Zoo ging, waren Elefanten, Giraffen und Nashörner meine Lieblingstiere. Einfach wunderschöne Tiere. Deshalb freut es mich umso mehr, wenn ich schöne Nachrichten über diese großen Vegetarier lesen kann.

Ein Hoffnungsschimmer: Die Zahl der Spitzmaulnashörner ist wieder gestiegen. Und das zum ersten Mal seit 40 Jahren.

Spitzmaulnashörner

Eigentlich gilt das Spitzmaulnashorn als vom Aussterben bedroht. Doch aufgrund strenger Maßnahmen konnte diese Gefahr abgemildert werden. Von 2012 bis 2018 gibt es schon fast weitere 1000 Spitzmaulnashörner mehr.

Spitzmaulnashörner

Und laut der Tierschutzorganisation WWF ist die Zahl der illegal getöteten Nashörner sogar deutlich gesunken. Denn bewaffnete Tierschützer haben einzelne Tiere bewacht und beschützt. Eine gefährliche, aber auch vorbildliche Arbeit.

Spitzmaulnashörner

Nun gibt es in Südafrika und Namibia wieder über 5630 Spitzmaulnashörner. Es ist ein Erfolg weltweiter Tierschutzorganisationen und der Wildtierhütern.

Wenn du den weltweiten Artenschutz unterstützen möchtest, dann zeige diese tolle Nachricht deinen Freunden.

Quelle: Dem vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashorn geht es besser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
kohleausstieg

Kohleausstieg – Portugal macht ernst!

wildblumen

Brandenburg: 30 Millionen für den Schutz von Insekten