Historischer Sieg: Ureinwohner werden mit Millionen entschädigt

Die Regenwälder in Südamerika sind die grüne Lunge unserer Erde. Wunderschön, vielfältig und allein der Amazonas-Regenwald nimmt etwa zwei Milliarden Tonnen CO2 im Jahr auf.

Aber es ist auch das Zuhause der Ureinwohner, die dort leben. Der Regenwald bietet ihnen alles, was sie zum Leben brauchen: Nahrung, Medizin und Baumaterialien für ihre Hütten – sie leben also im Einklang mit der Natur.

regenwald

Doch diese Harmonie wurde vor allem in den 80er Jahren gestört. Mehrere tausende Bäume wurden für die europäische Möbelindustrie abgeholzt. Nun haben sich Ureinwohner erfolgreich eine Entschädigung erkämpft.

regenwald

Der Stamm der Ashaninka in Brasilien hat nach über 20 Jahren Rechtsstreit den Prozess gewonnen. Sie erhalten neben 2,4 Millionen Dollar auch eine offizielle Entschuldigung für die Abholzung. Das ist ein historischer Sieg.

regenwald

Aber wofür wird das viele Geld eingesetzt? Dafür hat sich der Stamm etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Ziel ist es, mit einzigartigen Projekten indigene Völker und den Regenwald zu schützen. Eine wunderbare Idee.

regenwald

Es könnte ein Wendepunkt für den Schutz indigener Völker und den Regenwald sein.

Der Anwalt Antonio Rodrigo vom Stamm Ashaninka ist von diesem historischen Sieg einfach überwältigt:

„Dies ist das erste Mal in der Geschichte des brasilianischen Rechts, dass so etwas passiert. Ich bin so stolz. Es war schwer, aber wunderbar.“

Dieser jahrelange Kampf hat sich gelohnt. Teile diesen historischen Sieg für den Schutz indigener Völker und den Regenwald.

Quelle: A historic win for the Ashaninka of Brazil as they receive compensation for deforestation on their land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

TOP: Die Revolution der Autobatterie

einwegplastik

3. Juli 2021: Dieser Tag könnte in der EU vieles verändern