3. Juli 2021: Dieser Tag könnte in der EU vieles verändern

Mein letzter Urlaub war herrlich. Sommer, Sonne und wunderschöne Strände. Es war einfach nur ein Traum. Und damit der Traum nicht zerplatzt, hat die EU jetzt ein neues Gesetz in die Wege geleitet.

Jetzt müssen nur noch der Bundestag und Bundesrat diesem Gesetz zustimmen.

einwegplastik

Ab dem 3. Juli 2021 sollen Einwegplastik-Produkte in der EU verboten sein.

Einmalgeschirr und -besteck, Strohhalme, Wattestächen, Kaffeebecher und vieles mehr. Damit soll der Plastikmüll in Parks, Wäldern und an Stränden bis zu 20 Prozent verringert werden.

Nur wenige Minuten gebraucht, dann in der Natur entsorgt: Einwegplastik.

Das ist der wichtige Schritt in die richtige Richtung. Denn es gibt bereits viele umweltfreundliche Alternativen. Außerdem werden wir neue Ideen und Lösungen finden, um die Natur und Meere zu schützen.

Auch das empfindliche Ökosystem an den deutschen Küsten braucht Entlastung vom Plastikmüll

Übrigens haben Länder wie China und Malaysia schon beschlossen, den Plastikmüll Schritt für Schritt zu minimieren. Ein Verbot von Einwegplastik und Plastiktüten soll in den nächsten 5 Jahren in Kraft treten.

Wenn du auch die Natur schützen möchtest, dann teile dieses neue Gesetz.

Quelle: Einwegplastik wird verboten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
regenwald

Historischer Sieg: Ureinwohner werden mit Millionen entschädigt

elefantenbabys

140 neue Elefantenbabys in Kenia – Das ist REKORD!